BewohnerInnen-Befragung 2013

Im Rahmen des Quartiersprojektes „Zukunft Berliner Allee“ wurde eine Bewohner-Befragung durchgeführt. Die Befragung erfolgte von Mitarbeitern des Dortmunder Büros plan-lokal, der Verwaltung der Kreisstadt Unna sowie vom Quartiersmanagement persönlich an der Haustür der Bewohner. Vorgabe war die Befragung jedes dritten Haushaltes. Der Rücklauf der über 170 beantworteten Fragebögen wurde daraufhin erfasst, ausgewertet und dokumentiert. Insgesamt gibt die Befragung ein durchweg positives Bild wieder. Insbesondere in den Themenbereichen Wohnzufriedenheit, Nahversorgung, Mobilität und Nachbarschaft konnten durchschnittlich mehr als 80 % der Befragten ein positives Feedback zu den Gegebenheiten rund um die Berliner Allee. Zur Frage, was im Quartier vermisst wird, antworteten die Befragten u.a. mit einem erweiterten Warensortiment in der Einkaufspassage, Freizeitangeboten für Erwachsene und Kinder sowie weiteren Sitzmöglichkeiten im öffentlichen Raum.

Die BewohnerInnen-Befragung stellt einen weiteren Schritt zur aktiven Einbindung der Bewohner in den Planungsprozess dar. Die Befragungsergebnisse sollen dazu beitragen, dass in Verwaltung, Politik und im Quartiersmanage­ment sowie insbesondere bei den Wohnungsunternehmen ein realistisches Bild der Wohn- und Lebensbedingungen und ihren Entwicklungsmöglichkeiten im Quartier „Berliner Allee“ entsteht. In der konkreten Arbeit vor Ort gilt es nun, diese bedeutsame Erweiterung der Informationsbasis mit den wesentlichen Erkenntnissen der Sozialraumanalyse zusammenzuführen und in die Quartiersarbeit einzubinden.

Eine Dokumentation der wichtigsten Ergebnisse der BewohnerInnen-Befragung finden Sie als Download nun online. Folgen Sie hierfür untenstehendem Link.

Für Anmerkungen und Rückfragen stehen Ihnen Stefan Hemke vom Quartiersmanagement (Tel.: 02303-7732533; E-Mail: stefan.hemke@stadt-unna.de) und Marco Eissing vom Büro plan-lokal (Tel.: 0231-952083-26; E-Mail: marco.eissing@plan-lokal.de) zur Verfügung.

Download Kurzdokumentation >>>